Tag Archiv für Adria

Bosnien und Herzegowina liegt am Mittelmeer

Obwohl der Krieg in Bosnien-Herzegowina (BuH) nunmehr schon rund 15 Jahre vorbei ist, ist der Tourismus im Lande noch nicht recht in Schwung gekommen.
Ein wichtiges Kriterium für das Aufblühen des Tourismus ist oft das Anschluss an ein Meer oder einen großen See. Leider hat es sich bisher kaum herumgesprochen, dass auch BuH ein Mittelmeeranrainer ist. Die herzegowinische Küste ist  ca. 5 km lang und wird von der Gemeinde Neum abgedeckt.    .
Neum ist der zentrale Ort der bosnisch-herzegowinischen Küste. Es hat fast 5.000 Einwohner und liegt zwischen den kroatischen Küstenstädten Makarska und Dubrovnik, die als touristische Zentren bekannt sind. (Lageplan von Google Maps)
Etwas getrübt wird das Meeresvergnügen freilich durch die vorgelagerte kroatische Halbinsel Peljesac, die keinen offenen Meereszugang erlaubt. Doch ändert das nichts an dem mediterranen Klima und den netten kleinen Stränden, die den Küstenabschnitt nicht nur für Einheimische, sondern auch für Touristen attraktiv machen.
Einen großen Vorteil hat die herzegowinische Küste freilich bei den Preisen. Diese liegen im Vergleich zu der benachbarten kroatischen Adria im Durchschnitt deutlich niedriger. Und auch das Bezahlen wird einem erleichtert. In der Regel werden neben der einheimischem Konvertiblen Mark (KM), die im Wert genau unserer früheren D-Mark entspricht, auch Euro und Kuna problemlos angenommen.
Fahren Sie doch einfach einmal hin und unternehmen Sie auch einen Ausflug ins Hinterland, z.B. nach Mostar mit der berühmten Brücke über die Neretva, die nach der Zerstörung im Krieg wieder neu aufgebaut wurde!