Tag Archiv für Banja Luka

Republika Srpska

Die Republika Srpska – auf Deutsch auch als Serbenrepublik bezeichnet – ist neben der Föderation Bosnien-Herzegowina eine der beiden großen Entitäten des Gesamtstaats Bosnien und Herzegowina. Mit 24.811 Quadratkilometern macht sie fast 49 % der Gesamtfläche des Staates aus. Mit rund 1,5 Mio. Einwohnern ist sie etwas dünner besiedelt als die Föderation B-H.

Die Republika Srpska wurde 1992 ausgerufen und nach dem Abschluss des Dayton-Abkommens 1995 als eigene Entität anerkannt. Präsident der Entität ist derzeit der Sozialdemokrat Milorad Dodik, der insbesondere mit seiner erfolgreichen Gewerbeansiedlung im Großraum Banja Luka, aber auch mit wiederholten Abspaltungsdrohungen vom Gesamtstaat von sich reden machte.

Neben der Entitäts-Hauptstadt Banja Luka (170.000 EW) gibt es noch einige mittlere Städte wie Bijelina (38.000 EW), Prijedor (36.000 EW), Trebinje (33.000 EW) und Doboj (27.000 EW). (Alle Einwohnerangaben sind geschätzt, da nach dem Krieg noch keine Volkszählung stattgefunden hat).

Die Wirtschaft der Entität ist relativ schwach entwickelt, so dass das Pro-Kopf-Einkommen deutlich unter dem Landesdurchschnitt von 3.154 Euro (2009) liegt. Allerdings ist wirtschaftlich – nicht politisch – ein langsames Zusammenwachsen der Entitäten zu beobachten.